Kooperationsschulen 

 



Um einen möglichst nahtlosen Übergang von Schule in die Berufswelt zu erreichen, wird an unserer Schule mit der Klasse 8 eine intensive Kooperation mit den beruflichen Schulen in Buchen betrieben.

Dies ist ein Baustein im Rahmen der Berufswegeplanung in Klasse 8. Hier besuchen die Jugendlichen wöchentlich die Räumlichkeiten der ZGB/HWS und erleben dort an einem Nachmittag die ersten Eindrücke beruflicher Bildung. Lehrer der Schule vermitteln Unterrichtsinhalte, die eine allgemeine Schule aufgrund der fehlenden technischen Ausstattung nicht realisieren könnte.

Das Ergenbis der Kooperation ist der regelmäßige Übergang von Schülern der Baulandschule nach dem erfolgreichen Hauptschulabschluss. An den beruflichen Schulen wird dann nach 2 Jahren an der BFS die "mittlere Reife" abgelegt.

Mehr Infos hierzu:

2-jährige Berufsfachschule ZGB

2-jährige Berufsfachschule HWS

Viele Schüler beginnen an den beruflichen Schulen aber auch eine duale Ausbildung.