Frühjahrsputz 2022

Verantwortung übernehmen - manchmal auch für den Blödsinn, den andere machen. Das machten die rund 180 Schülerinnen und Schüler zusammen mit den  20 Lehrkräften bei der Frühjahrsputzaktion in Buchen / Hettingen. An Wegränder, Spielplätzen und sonstigen Flächen sammelten die fleißigen Helfer den Müll auf. Die Kinder und Jugendlichen wurden seitens der Stadtverwaltung (Hausmeister Tobias Häfner) mit den nötigen Putzutensilien wie z.B. Handschuhe und Müllsäcke, ausgestattet.
Jede Klasse hatte ein festes Gebiet in Hettingen, in dem sie etwa 1,5 Stunden lang unterwegs war und die Hinterlassenschaften von Menschen beseitigt, denen unsere Umwelt anscheinend ziemlich egal ist.

Dabei machte der Glasmüll das Rennen. Jedesmal, wenn eine Flasche (meist Reste von Trinkgelagen) gefunden wurde, war der Jubel groß. Der Nachteil war das zunehmende Gewicht der Abfallsäcke, die dann kaum noch tragbar waren. Viele Kinder waren erstaunt, wie viel Müll und Dreck einfach nur so herumlagen. Auf dem Bild sind auch überraschende Funde wie z.B. ein Autoreifen, Radkappen, eine Kinderschneeschaufel oder auch die Reste eines Stuhlgestells zu sehen, die die Schüler eigenhändig an die Schule schleppten. Im Hinblick auf die Sensibilisierung der Schüler für ihre Umwelt eine gute Aktion, die man gerne mal wieder für unsere Schule veranstalten könnte.

Der zusammengelesene Müll passte dann gut auf einen Kleinlaster des Bauhofs - und als Lohn für das Engagement gab es Brezeln und Kinderpunsch zum Aufwärmen, spendiert durch die Stadt Buchen.

Der Müllberg aus Hettingen wird nun also durch den Bauhof nach Buchen transportiert und dort auf dem Wimpinaplatz mit dem restlichen Müll aus der Gesamtstadt aufgebaut. Wir sind gespannt wie groß der Müllberg sein wird!



Hier die Bilder der Putzaktion: