Bildungspartnerschaft  

Firma Hieke –  Baulandschule Hettingen

 

 

Die Firma Hieke stellt sich vor:

 

 

 

"Werkzeuge bieten den Nutzen, den wir ihnen geben"

 

Als führender Hersteller für Sonder–Zerspanungswerkzeuge

mit Sitz in Buchen im Odenwald, haben wir uns seit 30 Jahren am Markt etabliert.

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Herstellung von

Zerspanungswerkzeugen

 verfügt unser

Team

 über ein intensives Know How.

Zahlreiche Endkunden, Händler und Werkzeughersteller profitieren durch unseren hohen Qualitätsstandard und unsere Spitzenlieferzeiten. Seit 2010 sind wir zudem erster Hersteller spanabhebender Sonderwerkzeuge mit dem eingetragenen Zeichen

Deutsches Werkzeug – made in Germany“, welches unseren hohen Qualitätsanspruch unterstreicht.

  

Zerspanungswerkzeuge für Ihre individuellen Bedürfnisse 


Als Hersteller für Zerspanungswerkzeuge & Sonderwerkzeuge

-    fertigen wir Sonderwerkzeuge nach Zeichnung oder Muster

-    beraten wir Sie sehr gerne hinsichtlich Ihrer Konstruktionswünsche

-    entwickeln wir  Zerspanungswerkzeuge für Ihre Bedürfnisse

-    bieten wir Ihnen einen umfassenden Nachschleifservice

-    achten wir auf erstklassige Lieferzeiten

 

Zerspanungswerkzeuge
 

...aus unserem Hause sind in jeder Hinsicht präzise!

 

 

 

Hier geht´s zum Imagevideo der Firma "Hieke"

 

 

 

 

 

 

Betriebsführung beim Bildungspartner Firma Hieke

der Klasse 8 (Klassenlehrerin Frau Hehn), Juni 2016

Baulandschule Hettingen zu Besuch bei Firma Hieke Zerspanungswerkzeuge

Hettingen. (lin) Die Baulandschule Hettingen hat sich schon lange auf ihre Fahnen geschrieben, jungen Menschen eine Berufsorientierung zu geben. Vorbildlich unterstützt wird sie dabei von ihrem Bildungspartner, der Firma Hieke Zerspanungswerkzeuge in Buchen, und hier insbesondere von Wolfdieter Hieke.

So nahm sich der Firmenchef einen Vormittag lang die Zeit, um den Schülerinnen und Schülern der achten Klasse und ihrer Klassenlehrerin Janina Hehn Einblicke in die Produktpalette sowie den Betriebsablauf zu geben. Selbstverständlich wurden auch die Ausbildungsvoraussetzungen und -möglichkeiten hinreichend thematisiert.

Dass bei der Herstellung der Zerspanungswerkzeuge gemäß den vielschichtigen Kundenwünschen höchste Präzision verlangt wird, erstaunte die Hettinger Schüler ebenso wie die vielfältigen Qualitätsprodukte, mit denen es der Firma Hieke immer wieder gelingt, sich auf dem Markt zu positionieren.

Nicht minder interessant für Hiekes junge Gäste waren seine Ausführungen zur innovativen Ausbildung. Von den Auszubildenden, das wurde schnell klar, wird einiges verlangt. Dafür erhalten sie aber auch eine Ausbildung, die sich deutlich von gängigen Ausbildungsmustern unterscheidet, nicht zuletzt weil Eigenverantwortung einen hohen Stellenwert hat. Nach Bestehen der Prüfung sind beste Beschäftigungsaussichten garantiert.

So durften die Baulandschüler eine für sie ganz wichtige Erkenntnis mit nach Hause nehmen: Wer Interesse, Einsatzfreude und berufsspezifische Kompetenzen, wie sie ja auch an der Baulandschule vermittelt werden, mitbringt, der hat gute Chancen, eine erstklassige, weil qualifizierte Ausbildung in der heimischen Industrie zu bekommen. 

 

 

 

 

Pressebericht:

 

Buchen. (lin) Eine sehr lebendige Bildungspartnerschaft unterhalten die Firma Zerspanungswerkszeuge Wolfdieter Hieke und die Baulandschule seit geraumer Zeit. So unterstützt das Buchener Unternehmen die Hettinger Schule nach Kräften – insbesondere bei der Berufswegeplanung. Nun lud Firmenchef Wolfdieter Hieke die Klasse 7 zusammen mit ihrem Klassenlehrer Klaus Linhart zu einem Informationsvormittag ein, um den Schülern aufzuzeigen, welche Unterschiede zwischen einem Schulalltag und einem 8-Stunden-Arbeitstag bestehen, aber auch welche personalen und fachlichen Kompetenzen ein Bewerberfür eine Ausbildung in der freien Wirtschaft mitbringen sollte.

In einem eindrucksvollen Firmenvideo machten die Baulandschüler erste Bekanntschaft mit dem Begriff „Zerspanungswerkzeuge“, den Wolfdieter Hieke später noch einmal näher erläuterte. Er erinnerte daran, dass ein Absolvent einer qualifizierten Ausbildung, wie sie auch in seiner Firma angeboten werde, gute Berufsaussichten habe. Ein Auszubildender veranschaulichte schließlich die vielfältigen Kompetenzen, die er sich in einer dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker aneignen müsse.

Als führender Hersteller für Sonder-Zerspanungswerkzeuge hat sich die Firma Hieke seit langem auf dem Markt etabliert. Wie genau oder besser präzise dort gearbeitet werden muss, um die speziellen Wünsche der Kunden in ganz Europa und darüber hinaus zu erfüllen, erfuhren die Schüler bei einer Betriebsbesichtigung anhand verschiedener Vergleiche. Haargenau im wahrsten Sinne des Wortes wäre schon viel zu ungenau. Gefertigt wird mit einer Präzision bis zu einem Tausendstel Millimeter.

Der Schulleiter der Baulandschule Hettingen, Raimund Balle, betonte abschließend, wie wichtig diese Bildungspartnerschaft in mehrfacher Hinsicht für seine Schule sei und bedankte sich für die Einladung, ehe er zusammen mit Wolfdieter Hieke weitere gemeinsame Vorhaben besprach.

 

 

 Hier geht´s zur Leseschule: